Projekte & Galerien

 

Pygmalion

Pygmalion – eine Geschichte aus dem 10. Buch der Metamorphosen des Ovid, eines Dichters, der zur Zeit des Kaisers Augustus lebte.
Im Rahmen des Projektes der Zusammenarbeit zwischen der Humboldt-Universität und der Tagore-Schule brachte sich auch der Grundkurs Latein mit einem Beitrag ein. Das Thema, das die Fachbereiche Deutsch und Fremdsprachen sowie Kunst und Darstellendes Spiel übergreifend bearbeiten, ist die Liebe – ein seit Menschengedenken aktuelles Thema, nicht nur in Literatur und Kunst.

Pygmalion - eine fantastische Geschichte. Pygmalion, ein begnadeter Künstler, erschafft die perfekte Frau, eine Statue aus weißem Elfenbein. Diese Statue ist so perfekt, dass sich der Künstler in sein Werk verliebt. Ovid schildert diesen Prozess in meisterlicher Manier, ausführlich, ausgeschmückt, ausgefeilt, die Fantasie des Lesers anregend und zum Nachempfinden ausgebreitet.

Die Statue wird gleichsam zur Obsession für Pygmalion. Er behandelt sie zärtlich, überhäuft sie mit Geschenken, geht mit ihr um, als sei sie lebendig. Schließlich bittet Pygmalion die Götter, ihm eine Frau zu schenken, die dieser perfekten Statue ähnlich ist. Die Götter erhören diesen Wunsch – allerdings nicht wörtlich der Bitte des Künstlers entsprechend. Sie schenken ihm nicht eine der Statue ähnliche Frau, nein, sie lassen die Statue selbst lebendig werden! Nun geht bei Ovid alles sehr schnell: Die nun lebendige Staue erwidert Pygmalions Liebe, die beiden heiraten und als Krönung der Liebe wird wenig später eine Tochter geboren.

Ein derart abruptes Ende nach einer so detaillierten Schilderung der sich allmählich entwickelnden Leidenschaft Pygmalions! Das kann doch nicht sein! Fast ein wenig enttäuscht von Ovids Darstellung kamen die Schüler des Grundkurses auf die Idee, einen eigenen Schluss dieser Metamorphose zu verfassen. Sie stellten sich die Frage, wie die Geschichte weitergehen könnte, als Pygmalion nach Hause kommt und die Statue durch sein zärtliches Streicheln quasi zum Leben erweckt.

Erstaunlich, wie fantasievoll die Schüler dieser Frage nachgegangen sind. Lesen Sie den etwas anderen Ovid! Lassen Sie sich einfangen von den Möglichkeiten, die sich der Dichter hat entgehen lassen!

Autor: Fach Latein
 
letzte Änderung: 30.06.2009
Verantwortlich für diese Seite: Fachbereich Latein