Bundesjugendspiele am Tagore-Gymnasium

Bei luftigen 23┬░ C trafen sich die Sch├╝ler und Sch├╝lerinnen des Tagore-Gymnasiums zu den j├Ąhrlichen Bundesjugendspielen am 20.06.2023 auf dem brennenden Tartan-Boden des Sportplatzes. Mit viel Freude und Enthusiasmus tanzten sie ihre Aufregung bei der Aufw├Ąrmung weg, sprangen ├╝ber alle Herausforderungen und sprinteten zum Sieg.

Als Einstieg starteten unsere Siebt- und Neunkl├Ąssler und stellten sich den Kategorien Weitsprung, Sprint und Weitwurf. Im hohen Bogen flogen die B├Ąlle ├╝ber den Platz und streiften den gr├╝nen Rasen ├╝ber weite Strecken. Im Weitsprung erklommen sie die L├╝fte, bis ihre Schuhe mit Sand gef├╝llt waren und sie daraus h├Ątten Sandburgen bauen k├Ânnen. Minimalistische Sekunden spiegelten die Dauer der einzelnen Sprints wider. Alle Sch├╝ler und Sch├╝lerinnen bewiesen ihr K├Ânnen.

Vorhergesehen war: Wem seine Kraft im Weitwurf mit dem Ball verflog, brauchte sich nicht zu f├╝rchten und konnte am Grillstand neue Kraft sch├Âpfen. Hier wurden vielf├Ąltige Leckereien wie belegte Br├Âtchen aber auch kostenlose Getr├Ąnke wie Kaffee und Tee angeboten.

Auf Grund einer Hitzewarnung in Berlin, musste der 2. Durchgang des Wettbewerbes um 11:00 Uhr tragischerweise abgesagt werden. Mit einhergehend wurde der Essensstand wieder abgebaut. Die Trauer der Sch├╝ler und Sch├╝lerinnen war deutlich anzumerken, als zahlreiche Tr├Ąnen ├╝ber die r├Âtlichen B├Ąckchen herunterflossen. Besonders euphorisch erwarteten die Sch├╝ler und Sch├╝lerinnen den lang ersehnten Staffellauf als Abschluss des anstrengenden Wettbewerbs, der aber ebenfalls von dem Wetter eine Absage erhielt.

Die Spannung steigt: K├Ânnen wir eine Fortsetzung von den Bundesjugendspielen erwarten? Aktuell l├Ąsst sich dar├╝ber nur spekulieren. Auf jeden Fall war trotz Hindernisse durch das Wetter auch dieses Jahr der Wettbewerb mit viel Freude gef├╝llt.

Josephine, Hannah, Lara-Sophie/bert