Chemie
Allgegenwärtig. Spannend. Praxisbezogen.

Die Natur ist so gemacht, dass sie verstanden werden kann. Oder vielleicht sollte ich richtiger umgekehrt sagen, unser Denken ist so gemacht, dass es die Natur verstehen kann.

Werner Heisenberg (1901-1976, deutscher Physiker)

Chemie ist das wichtigste Fach √ľberhaupt, weil…

…ohne Chemie¬†dein¬†Alltag¬†gar¬†nicht vorstellbar ist. Ob Kosmetik- und Hygieneartikel, Kleidung oder Nahrungsmittel ‚Ästes gibt¬†kaum ein Produkt, dessen Herstellung¬†und sachgerechte¬†Anwendung¬†ohne ein¬†chemisches¬†Grundverst√§ndnis¬†m√∂glich¬†w√§re.¬†Ohne moderne Grundlagenforschung der Chemie¬†sind¬†eine nachhaltige Versorgung der Weltbev√∂lkerung¬†mit Konsumg√ľtern¬†und auch das Erreichen von Umweltschutz- und Klimazielen nicht m√∂glich.¬†

Die wichtigsten Themengebiete sind…

  • Aufbau und Eigenschaften von Stoffen
  • Stoffklassen
  • Merkmale chemischer Reaktionen
  • Reaktionstypen
  • Beeinflussbarkeit chemischer Reaktionen

Diese Profilkurse / WPU-Kurse bieten wir an:

  • Wahlpflichtunterricht Biologie/Chemie (Klasse 9 oder 10)

Echte Highlights im Schuljahr sind:

  • Tag der offenen T√ľr ‚Äď Experimente f√ľr Grundsch√ľlerInnen

Diese Exkursionen ergänzen den Unterricht:

  • Besuch des¬†Chemlabs¬†auf dem Forschungscampus Berlin-Buch (WPU Klasse 9/10)¬†
  • Besuch des Kl√§rwerks Ruhleben (Klasse 8)
  • Besuch des Wasserwerk Beelitzhof (Klasse 8)

Besonders toll ist immer wieder…

  • …das Projekt ‚ÄěPlastic Planet‚Äú, weil die Sch√ľlerInnen sich die Problematik der Umweltverschmutzung durch Plastikm√ľll aus vielen Perspektiven erschlie√üen, sich aber auch der Unverzichtbarkeit von Kunststoffen in vielen Lebensbereichen bewusst werden. 
  • …das Chemlab, denn es bietet den WPU-Kursen Experimentierbedingungen, die man an einer Schule nicht anbieten kann und die das Verst√§ndnis f√ľr biochemische Zusammenh√§nge im Kontext der Duft- und Aromastoffe f√∂rdern. 

Am meisten Spa√ü macht …

  • Experimentieren
  • Rollenspiele  
  • Modelle zum Verst√§ndnis der Teilchenebene chemischer Reaktionen entwickeln
  • die problemorientierte Herangehensweise beim Entwickeln von L√∂sungswegen 

Das Fach bef√§higt die Sch√ľlerInnen‚Ķ

  • ‚ĶNaturph√§nomene zu erschlie√üen und zu verstehen.
  • ‚ĶKonsequenzen des Einsatzes von chemischen Erzeugnissen abzusch√§tzen, die Notwendigkeiten zu hinterfragen und ggf. umweltvertr√§gliche Alternativen zu finden und zu nutzen.
  • ‚Ķzu einem bewussten und nachhaltigen Umgang mit Ressourcen.